Drei Siege in der U18 Bundesliga

Die Wasserballer der SVK setzten sich an die Spitze der Gruppe B

Am Wochenende fand in Nürnberg das zweite Turnier der Gruppe B in der U18 Bundesliga statt. Gleich im ersten Spiel des Turniers traf die SV Krefeld 72 auf den Gastgeber 1. FC Nürnberg. Im ersten Turnier vor zwei Wochen in Plauen konnte die SVK noch einen deutlichen 15:8 Erfolg verbuchen, da fehlten bei den Nürnbergern allerdings drei Stammspieler.

Entsprechend vorgewarnt gingen die Spieler von Trainer Markus Zilken ins Wasser und trotz der langen Anfahrt konzentriert zu Werke. Nach einer schnellen Zwei-Tore-Führung mussten die Krefelder zwar den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen, aber Maximilian Schleicher brachte kurz vor Ende des ersten Spielabschnitts seine Mannschaft wieder in Führung. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Führung ständig wechselte, sich aber kein Team mit mehr als einem Tor absetzen konnte. Mit einem Spielstand von 6:6 ging es ins letzte Viertel, in dem sich beide Seiten über eine weite Strecke neutralisierten. Erst in letzter Minute entschied Conrad Eich das Spiel mit seinem Treffer zum 9:7 für die SVK.

Am Sonntagmorgen ging es dann gegen den SVV Plauen, gegen den die Mannschaft um Kapitän Konstantin Trix in Plauen mit einem Tor Unterschied unterlegen war. Diesmal hatte die SVK das bessere Ende für sich. Durch hervorragende Abwehrarbeit und einen wiederum gut aufgelegten Finn Burgsmüller im Tor gelang es, die Plauener in Schach zu halten. Nach einem 1:3 Rückstand brachte die Mannschaft mit drei Treffern in Folge die Nase wieder nach vorne. Aber erst zu Beginn des letzten Viertels konnten sich die 72er durch zwei Treffer von Daniel Koryukin entscheidend zum 7:5 absetzen und das Spiel dann mit 8:6 sicher nach Hause bringen.

Nach sehr kurzer Pause fehlte der Mannschaft dann im Spiel gegen den Hamburger TB die letzte Konzentration, aber bei den Gegnern war zum Ende des Turniers nach einem ordentlichen ersten Viertel die Luft auch raus. Die SVK fertigte die Hamburg mit 12:1 ab, wozu Center Danilo Mahidenko gleich vier Treffer beisteuerte. Mit diesem deutlichen Sieg konnten sich die Krefelder an die Tabellenspitze setzen. Da im abschließenden Spiel die Nürnberger Plauen knapp mit 8:7 schlagen konnte, geht die SVK mit zwei Punkten Vorsprung vor der Plauener Mannschaft in das nächste Turnier in Hamburg am 17./18.02.2018.

Für die SV Krefeld 72 spielten:

Finn Burgsmüller, Jannis Quell, Daniel Koryukin, Maximilian Schleicher, Danilo Mahidenko, Konstantin Trix, Vincent Tadday, Vincent Becker, Conrad Eich, Lukas Fürth, Fynn Gerstung, Nick Friedrichs und Mika Schulte-Kellinghaus

 1. FC Nürnberg Schwimmen: SV Krefeld 72   7:9 (2:3, 2:1, 2:2, 1:3)
SVV Plauen: SV Krefeld 72   6:8 (3:1, 0:3, 2:1, 1:3)
SV Krefeld 72: Hamburger TB 12:1 (2:1, 2:0, 3:0, 5:0)

 

Tabelle U18 Bundesliga Gruppe B

1. SV Krefeld 72 62:35 Tore 10 Punkte
2. SVV Plauen 57:42 Tore   8 Punkte
3. FCNürnberg Schwimmen 67:61 Tore   6 Punkte
4. Hamburger TB von 1862 38:86 Tore   0 Punkte

JV

 

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!