• Unser Schwimmbad

  • Zur Kull

  • ***U11 Trainingscamp 2017 - Münster***

  • 1
  • 2
  • 3

2. Newsletter 2019 vom 30. Januar

Was gibt es Neues im Verein?

Nicht viel, aber ist denn das Alte schon bekannt?!

Wir harren immer noch einer Baugenehmigung für den Ballfangzaun, den wir vertragsgemäß für die Stadt umsetzen müssen, damit die Mannschaften der „Preußen“ ein gut gesichertes Fußballfeld behalten,

obwohl sie an uns Gelände abgegeben haben. Bauunternehmer und Architekt stehen weiterhin, wie schon seit ein paar Wochen „Gewehr bei Fuß“ um nach Erhalt derselben – und hoffentlich noch vor unserer Saisoneröffnung im April (!) - die Bagger auf das Gelände zu lassen und eine neue Umfriedung aufzubauen.

Acht Wochen nach der Schließung ist im Badezentrum Bockum der Legionellenherd immer noch nicht gefasst worden, es bleibt also weiter geschlossen. Gestern schrieb die Stadt: „Für Anfang März sind weitere Untersuchungen und Analyseergebnisse vorgesehen, so dass im Anschluss das weitere Vorgehen festgelegt werden kann.“

Der Notbetrieb kostet uns einiges an Zeit und Geld. Flexibilität und gute Nerven sind die Tugenden der Stunde. Die Presse erkundigt sich weiter angelegentlich, wie es den Krefelder Vereinen mit dieser Situation geht, so auch wohl heute Abend in der Lokalzeit Düsseldorf der Aktuellen Stunde des WDR.

Unsere „offene“ Vereinsschwimmzeit in Fischeln, am Donnerstag, wurde gekürzt, zur Zeit kann dort nur von 20h - 21h geschwommen werden. Dafür konnten wir während der Notfallzeit einen neuen „allgemeinen Termin“ mit der AG Belegung aushandeln: Ab Sonntag, dem 3.2. können alle interessierten SVK Mitglieder im Bad der Luise Leven Schule im Schulzentrum Hüls an der Lobbericher Straße von 13 bis 15h ins Wasser. Parkmöglichkeiten gäbe es genug. Bitte bringen Sie dort für unseren Aufsicht führenden Herrn Glaubitt Ihren Ausweis mit. Das Becken ist 1,80m tief und 16 2/3 m lang, 6 Bahnen sind also 100 geschwommene Meter!

Die zweite Wasserballmannschaft konnte kostenneutral zurückgezogen werden. Die jungen Spieler werden ihre Einsatzzeiten in der Obhut der Dritten Mannschaft, die ihre Spiele auch in Fischeln austragen kann, haben können. Zwei Spieler aus dieser Gruppe mussten jedoch vor den deutlich späteren und immer wieder wechselnden Trainingszeiten kapitulieren. Sie sind vorrübergehend bei Rheinhausen untergekommen und können dort weiter trainieren. Die Ersten Herren halten durch und bereiten sich auf das schwere Auswärtswochenende 9./10.2. mit Spielen in Weiden und Wedding vor. Eltern und Trainer der Jugendspieler fahren mit Bussen voll Kindern nach Duisburg, Rheinhausen und Düsseldorf und versuchen danach noch genug Schlaf für Schule und Beruf zu bekommen. Wir alle hoffen und bangen, dass die Zusage des neuen Leiters des Fachbereichs Sport und Sportförderung Oliver Klostermann, das Bad sofort zu öffnen, wenn das Gesundheitsamt grünes Licht gegeben hat, sich irgendwann umsetzen lässt.

Die Geschäftsstelle bereitet indessen Kassenprüfung und Jahreshauptversammlung vor und bietet den ersten Interessenten von der Warteliste die Aufnahme an. Zum Jahresende hatten wir einen Stand von insgesamt 4921 Mitgliedern.

Sie sehen: Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos und in gut 10 Wochen ist hoffentlich das Freibad auf!

Mit sportlichem Gruß

     Julia Vogel
Kom. Vorsitzende

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Newsletteranmeldung

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Newsletter zu abonnieren.