Play-offs der U18 Bundesliga beendet

Die U18 kann sich beim Rückspiel in Esslingen ordentlich verkaufen

Am Samstag, den 10.03. und am Sonntag, den 18.03.2018 trugen die beiden U18 Wasserball-Bundesligisten aus Esslingen und Krefeld ihre Play-offs aus, bei denen es um die Platzierung im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft ging. Unsere Jungs gingen als deutliche Außenseiter in die Partie gegen den Sechsten der A-Gruppe.

Im Hinspiel geriet die Mannschaft um Kapitän Konstantin Trix leider schnell hoch in Rückstand, es stand bereits 0:9, bevor Vincent Becker kurz vor Ende des zweiten Viertels den ersten Treffer für Krefeld erzielen konnte. Die Mannschaft zeigte zu viel Respekt vor dem favorisierten Gegner und konnte so die taktische Marschroute, vor allem die starken Rückraumschützen der Esslinger nicht zum Abschluss kommen zu lassen, nicht umsetzen.

Nach der Halbzeitpause fand die Mannschaft dann doch zu ihrem Spiel. Im ersten Angriff erzielte der junge Vincent Becker (Jahrgang 2003) gleich seinen zweiten Treffer und die Jungs wurden mit einem Mal hellwach. Das dritte Viertel konnten sie mit 2:1 für sich entscheiden, das letzte endete 1:1. Trotzdem waren mit dieser hohen Niederlage die Playoffs faktisch entschieden.

Im Rückspiel galt es dann, sich wenigstens deutlich besser zu verkaufen. Die SVK ging durch Jannis Quell in Führung, und Maxi Schleicher konnte in der letzten Sekunde des ersten Spielabschnitts den 2:2 Ausgleich erzielen. Auch im zweiten Viertel gelang es zunächst das Spiel offen zu halten. Die Führung der Schwaben glich Vincent Tadday umgehend wieder aus. Unkonzentriert ließen sie aber in den letzten beiden Minuten drei schnelle Treffer der Esslinger zu und ging mit 6:3 in Rückstand.

Bis Mitte des vierten Viertels konnte die SVK sich wieder auf 7:6 heranarbeiten, dank Toren von Danilo Machidenko, Vincent Tadday und Lukas Fürth, vor allem aber durch den großen Rückhalt, der Torwart Finn Burgsmüller für sein Team war. Aber wieder in den letzten beiden Minuten riss der Faden, und die Esslinger zogen mit 10:6 davon.

Die Trainer Markus Zilken und Michael Schulte-Kellinghaus zeigten sich dennoch mit dem Spiel ihrer Mannschaft über weite Strecken zufrieden: „Solange wir die Konzentration hochhalten konnten, spielten wir auf Augenhöhe gegen Esslingen. Aber gegen einen Gegner mit so viel individueller Klasse muss man über das ganze Spiel hellwach sein, wenn man eine Chance haben will.“

Die U18 der SVK spielt nun gegen den Zweiten der A-Gruppe, den ASCD. Die Duisburger, als Vorjahresmeister in der U17 Bundesliga, schlossen die Hauptrunde punktgleich mit den White Sharks Hannover ab und sind natürlich haushoher Favorit bei beiden Viertelfinalbegegnungen.

 

Das Team der SVK:

Finn Burgsmüller, Jannis Quell (2), Daniel Koryukin, Maximilian Schleicher (2), Danilo Machidenko (1), Konstantin Trix, Vincent Tadday (2), Mika Schulte-Kellinghaus, Vincent Becker (2), Conrad Eich, Lukas Fürth (1), Linus Haubrich, Nick Friedrichs

10.3.18   SV Krefeld 72 : SSV Esslingen                   4 : 11  (0:4, 1:5, 2:1, 1:1)

18.3.18  SSV Esslingen : SV Krefeld 72                    10 : 6  (2:2, 4:1, 1:1, 3:2)

 

Viertelfinale U18 Bundesliga

SV Krefeld 72 : ASC Duisburg                     14.04.2018 um 16.30 im Badezentrum Bockum

ASC Duisburg : SV Krefeld 72                     21.04.2018

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter Anmeldung
> hier klicken!