Aktuelles vom Wasserball

An diesem Samstagabend, 24.2., treffen die beiden Westvereine in der A-Gruppe der Wasserball-Bundesliga, ASCD und SVK in Bockum aufeinander. Die Machtverhältnisse sind klar, der ASCD ist einer Top-Vereine in Deutschland, die junge Krefelder Mannschaft kämpft als Aufsteiger noch um den ersten Punktgewinn.
Außerdem kann Trainer Dusan Dragic nicht aus dem Vollen schöpfen, Neuzugang Boran Sirovec laboriert noch an einer Verletzung und unter der Woche konnten einige Spieler erkältungsbedingt nicht trainieren. Es deutet alles auf eine klare Angelegenheit für die Duisburger hin. Entsprechend unbeschwert können die Krefelder ins Match gehen, sie können nur positiv überraschen!
Die Mannschaft freut sich - bei freiem Eintritt - natürlich über Unterstützung vor Ort im Badezentrum, man kann das Match aber auch im Livestream unter folgendem Link verfolgen:

http://www.wenders-edv.de/PHP/php/dienste.php?Auswahl=414&live=5

SV Krefeld 72 : ASC Duisburg 24.02.2024 um 18.00 im Badezentrum Bockum

Mit einem denkbar knappen 7:8 Sieg revanchiert sich die SVK bei BW Bochum für das Ausscheiden im letzten Jahr. Die Krefelder gingen zwar als klarer Favorit gegen den Bundesliga-Aufsteiger ins Match, aber der Pokal hat seine eigenen Gesetze, wie das Wochenende wieder mal gezeigt hat.

Das erste Viertel verschlief die SVK mehr oder weniger, die Bochumer nutzten ihre Überzahlen und die SVK verschoss auch noch einen Strafwurf. Nach der Pause gingen die Krefelder entschlossener zur Sache und drehten in kurzer Zeit den 3:1 Rückstand aus dem ersten Viertel in ein 3:4. Zwei Centertore brachten Bochum wieder mit 5:4 in Führung, ein Spielstand der mehr als zwölf Minuten Bestand haben sollte.

Die SVK stand nun sehr sicher in der Verteidigung und erspielte sich eine Reihe guter Torchancen, scheiterte aber immer wieder an Latte oder Pfosten. Als aber auch aus einer Reihe von Überzahlsituationen nichts Zählbares heraussprang, packten die Krefelder die Brechstange aus, kamen aber nicht zum Ausgleich.  Anfang des vierten Viertels schien der Bann dann endlich gebrochen, als Vuk Jelaca einen Strafwurf zum 5:5 Ausgleich versenkte.

Aus dem erhofften Punktgewinn im Kellerduell der A-Gruppe gegen Neukölln wurde nichts. Die SV Krefeld 72 musste sich mit 11:14 der SG Neukölln geschlagen geben.

Die Begegnung startete ausgeglichen, beide Abwehrreihen zeigten sich sattelfest. Tore wurden nur in Überzahlsituationen erzielt, die beide Mannschaften konsequent nutzen konnten. Im zweiten Spielabschnitt konnten sich die Berliner etwas absetzen, bis es kurz vor der Halbzeitpause zur spielentscheidenden Szene kam. Lennox Metten, einer der Leistungsträger der SVK, wurde wegen einer Tätlichkeit mit einer Vierminuten-Zeitstrafe aus dem Wasser verwiesen – eine auch nach dem Spiel heftig umstrittenen Entscheidung der ansonsten sehr sicheren Schiedsrichter.

Nach einer langen Winterpause geht es für die SV Krefeld 72 mit einem Nachholspiel wieder los. Die Krefelder treffen am Samstag um 18.00 auf die SG Neukölln, eine der Mannschaften, gegen die sie wahrscheinlich in den Play-Downs im Juni um den Verbleib in der A-Gruppe kämpfen wird.
Für die Play-Downs ist natürlich eine möglichst gute Platzierung nach Hin- und Rückrunde wichtig, also hat die SVK ein Vierpunkte-Spiel vor der Brust. Die Mannschaft geht zuversichtlich in das Match, konnte sie doch die Berliner in einem Vorbereitungsturnier in Hamburg sicher schlagen – auch wenn man solche Spiele nicht überbewerten sollte.
Zudem hat sich das Team in der Januar-Wechselzone verstärkt, mit Istvan Keresztes kehrt ein alter Bekannter an die Palmstraße zurück. Für die neuralgische Centerposition konnte ein junger Kroate, Borna Sirovec, gewonnen werden, der sich bereits schnell ins Team integriert hat.
Bei diesem wichtigen Spiel kann die Mannschaft jede Unterstützung von der Tribüne gebrauchen. Wer (nach der Demo) nicht ins Badezentrum kommen kann, findet den Livestream unter
http://www.wenders-edv.de/PHP/php/dienste.php?Auswahl=414&live=4

SV Krefeld 72 : SG Neukölln Badezentrum Bockum am 3.2.2024 um 18.00

In dem mit Spannung erwarteten Nachbarschaftsduell gegen den ASC Duisburg konnten die Spieler der SKV 72 U18 Mannschaft die Tabellenführung mit einem 17:12 am Sonntag im Badezentrum Bockum verteidigen. Nach dem die SVK zunächst mit 1:0 in Führung ging, endete das erste Viertel ausgeglichen mit 3:3. Die SVK72-Jungs taten sich zunächst schwer mit der Pressdeckung der Duisburger, die zwischenzeitlich mit dem vierten Treffer sogar in Führung gingen. Unmittelbar nach dem Ausgleich nutzten die Krefelder die Unterzahl der Gegner, um das Spiel zu drehen und die Führung auszubauen. Zum Ende der ersten Spielhälfte führten die Gastgeber 8:5. Fokussiert und mit einer starken Teamleistung gelang der Mannschaft der SKV 72 der Ausbau der Führung zum 14:8 im dritten Viertel. Den letzten Spielabschnitt nutzten die Trainer Markus Zilken und Georg Metten für zahlreiche Wechsel in dem kräftezehrenden Match. Auch wenn die Duisburger das letzte Viertel für sich entschieden, mussten sie sich der SVK 72 am Ende geschlagen geben.
Trainer Markus Zilken war mit dem Ergebnis sehr zufrieden, obwohl er vor allem in der Abwehr noch Verbesserungsbedarf sieht: “Letztendlich war es die geschlossene Mannschaftsleistung, die heute den Unterschied ausgemacht hat. Besonders gefreut hat mich, dass dieses Mal mit Michael Machidenko einer der jüngeren Spieler der beste Torschütze war.“
Gleich am Donnerstag geht es zum Rückspiel nach Duisburg, bevor dann am kommenden Samstag um 18.00 Uhr der Tabellenzweite SV Blau-Weiß Bochum zu Gast im Badezentrum ist. Die Mannschaft der SVK 72 freut sich auf die Unterstützung zahlreicher Fans an ihrem letzten Spieltag der Vorrunde der U18 Bundesliga-Gruppe B!
Für die U18 der SVK 72 spielten:
Christos Bayer (2), Justus Berg (TW), Chris Dörrenhaus, Oskar Halb (5), Til Heckershoff (1), Cem Husemöller, Elias Jäger, Julius Küpper (2), Michael Machidenko (6), Timo Nauen, Julian Pantke, Luis Schings (1), Bela Wicke
Trainer: Markus Zilken und Georg Metten

Auch im dritten Spiel der aktuellen Bundesligasaison blieb die U18 Mannschaft der SVK 72 ungeschlagen. Zu Gast war am Samstag im Badezentrum Bockum der SC 1900 Neustadt/Weinstraße.
Beim Hinspiel in Neustadt hatten sich die Krefelder zunächst schwer getan gegen eine starke Abwehr, hatten aber schließlich einem 9:2 Auswärtssieg nach Krefeld zurückgebracht, bevor sie in die Weihnachtspause gingen.
Vor heimischer Kulisse gelang der SVK72 U18 am Samstag, 13.1.24 schon beim ersten Angriff der Führungstreffer. Die Gäste blieben im ersten Viertel chancenlos und konnten erst im zweiten Viertel beim Stand von 7:0 einen Treffer erzielen. So verlief auch die restliche Partie torreich für die Krefelder, dabei war das Spiel mit sehenswerten Toren und solider Abwehr nicht langweilig anzuschauen.

Unterkategorien

SVK

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld
Telefon: +49 2151 592393
E-Mail: svk72@svk72.de

Mitglieder

Für Mitgliederangelegenheiten wenden Sie sich bitte an:

Mitglieder@svk72.de