Die SVK muss in die DWL Playdowns

In Ludwigsburg unterliegt die SV Krefeld 72 mit 22:9

Am letzten Spieltag der DWL Pro B Hauptrunde ging es für die SVK Wasserballer noch um einen Platz in der Qualifikationsrunde für die Pro A. Dazu musste sie allerdings die SV Ludwigsburg im heimischen Stadionbad schlagen.

Am letzten Sonntag konnte man zuhause gegen die Schwaben zwar mit 11:7 punkten, doch es war nicht damit zu rechnen, dass es die SVL es uns nochmal so leicht machen würde. Außerdem fielen im Center sowohl Moritz Pohlmann als auch Dusan Dragic aus, Kristof Hulmann ging durch eine Erkältung angeschlagen ins Wasser.


Die Ludwigsburger zeigten von Beginn an, dass sie die Schlappe im Hinspiel gut zu machen hatten, und gingen engagiert zu Sache. Die SVK fand überhaupt nicht ins Spiel und konnte der individuellen Klasse der Ludwigsburger wenig entgegensetzen.

So gingen die ersten beiden Viertel gleich deutlich an die Ludwigsburger. Erst nach dem Seitenwechsel fingen sich die Krefelder und konnten das Spiel ausgeglichener gestalten. Die starken gegnerischen Center konnten sie aber nur auf Kosten von einer Reihe von Herausstellungen halten. Zum Schluss des Spiels fehlten gleich drei Stammspieler mit drei Persönlichen. Dennoch zeigte die Mannschaft bis zum Schluss trotz des deutlichen Rückstands große Moral, suchte ihre Chancen und konnte sie auch nutzen.

Trainer Dusan Dragic fand lobende Worte für sein Team: “In der zweiten Hälfte hat mein Team die richtige Einstellung zum Spiel gefunden. Wir haben uns nicht aufgegeben und bis zum Schluss mit großem Einsatz gekämpft!”

Nach der klaren 22:9 Niederlage heißt es jetzt für die SVK, sich in den Playdowns gegen Wedding und Weiden durchzusetzen. Mit 9:15 Punkten aus der Hauptrunde geht sie aber mit vier Zählern Vorsprung gegenüber Weiden ins Rennen, die lediglich 5:19 Punkte verbuchen können. Auch der Drittplatzierte nach den Playdowns kann den Abstieg durch die erfolgreiche Teilnahme am Aufstiegsturnier gegen die Meister der zweiten Wasserballigen Ende Juni noch abwenden.

SV Ludwigsburg : SV Krefeld 72 22:9 (7:1; 6:2; 4:3; 5:3)

Für die SV Krefeld 72 spielte:
Leo Vogel, Danilo Machidenko, Anton Laug, Jochen Vorderwülbecke, Kristof Hulmann
(3), Andrij Kryshtal, Yannik Zilken (3), Valentin Gerresheim, Janek Neuhaus (1),
Roland Tatar, Timo Schwark, Vuk Jelaca (2), Sebastian Vollmer

Telefon: 02151-592393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwimm-Vereinigung Krefeld 1972 e. V.
Palmstraße 8 · 47803 Krefeld

Newsletteranmeldung

Hier haben Sie die Möglichkeit unseren Newsletter zu abonnieren.